Zu Gast bei Freunden

Bei herrlichem Wetter waren wie am Samstag beim Day of Song und Sommerfest des AWO Helmut-Turck Zentrum zu Gast.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Der Cocktail-Stand (auch alkoholfreie Auswahl) ist bei dem Wetter eine super Anlaufstelle gewesen.

Wie immer ein lohnenswertes Fest.

Nächstes Jahr kommen wir gerne wieder zu Besuch!

Ein Termin jagt den nächsten…

Erst haben wir auf dem UB-Parteirat den neuen UB-Parteiratsvorstand gewählt.

Hier gratulieren wir dem neuen Vorsitzenden Christian Peters und seine Stellvertretenden Nadine Brandstätter und Dennis Schrötter.

Direkt im Anschluss folgte die nächste Veranstaltung…

Die SPD Hagen lud zur Veranstaltungsreihe „SPD im Dialog“ ein. Hier referierte der MdB und Bundesschatzmeister der SPD Dietmar Nietan, über den geplanten Erneuerungsprozess des SPD.

Danach folgte eine Diskussionsrunde über den Erneuerungsprozess und vorallem die Wünsche und Ansprüche der GenossInnen.

Wir sind gespannt!

Weitere Infos über den Prozess werden wir natürlich in den nächsten Tagen und Wochen mitteilen.

Wir bleiben dran!

Neuer SPD Landesverband gewählt!

Am gestrigen Samstag wurde auf dem Landesparteitag der NRWSPD der neue Landesvorstand gewählt.
Aus unserem Ortsverein waren für die SPD Hagen, Michelle Hoche und Benjamin Noga als Delegierte vertreten.

Der neu gewählte Vorsitzende Sebastian Hartmann, ging in seiner Rede auf die letzten beiden verlorenen Wahlen ein, richtete aber natürlich auch den Blick nach vorn.
Denn nächstes Jahr steht die Europawahl vor der Tür und im darauf folgenden Jahr die Kommunalwahl.

Er betonte in seiner Rede auch die wichtige Rolle der SPD Landtagsfraktion NRW im Düsseldorfer Landtag als Opposition und natürlich auch die NRWSPD als wichtige Stimme innerhalb der Bundespartei.

Es gibt also in Zukunft einiges für die SPD zu tun.

Wir gratulieren dem neuen Landesvorstand und wünschen ein glückliches Händchen bei der Erneuerung der Partei!

Landesparteitag NRWSPD

Unseren Unterbezirk vertreten unsere beiden Vorstandsmitglieder und Delegierten Benjamin Noga und Michelle Hochebeim Landesparteitag der NRWSPD.Nach einer starken Rede von Sebastian Hartmann, starten wir gleich mit den Wahlen.Auf gute Wahlen und eine gute Debatte!

Bericht ISEK Stadteilwerkstatt Nord

Die Veranstaltung fing damit an, dass ein kleiner Überblick über das Projekt gegeben wurde.

Dabei wurden auch die Stärken und Schwächen im Hagener Norden benannt. Danach sollten wir in Gruppen Plakate erarbeiten und aufschreiben wie Hagen Nord unserer Meinung nach im Jahr 2035 aussehen soll.

Die wichtigsten Punkte die angesprochen wurden waren unter anderem der Hengsteysee, er soll attraktiver gemacht werden indem er sauberer wird, Lampen aufgestellt werden damit man abends auch noch spazieren gehen kann und indem er ein größeres Freizeitangebot und gute Grillmöglichkeiten bieten soll.

Ein weiterer wichtiger Punkt war auch das Angebot für Jugendliche, es soll einen besser ausgebauten öpnv geben und es soll bessere Bildungs- und Freizeitangebote wie Cafés, Diskos etc. geben. Für die älteren Menschen wurden barrierefreie Wege und besser erreichbare Einkaufsmöglichkeiten gefordert.

Die Forderungen wurden notiert und werden wenn möglich bei der Planung berücksichtigt.

Hier noch ein Bericht von der Westfalenpost Hagen über die Ergebnisse.

https://www.wp.de/staedte/hagen/buerger-des-hagener-nordens-fordern-freies-und-wohnen-am-see-id214645733.html

Traditionelle Frühlingsfest

Ende Mai fand zum vierten mal das traditionelle Frühlingsfest des SPD Ortsverein Boeleheide-Helfe-Fley statt.

Bei sommerlichen Temperaturen fanden sich zahlreiche Besucher*innen auf dem Gelände des Helmuth-Turck-Zentrums ein. Durch kalte Getränke, selbst gebackene Waffeln, sowie frisch gebratene Würstchen und Steaks, war für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Aber auch die Kleinen kamen beim Dosenwerfen und Kinderschminken nicht zu kurz!

Ein herzliches Dankeschön geht dabei an die GenossInnen der SPD Boele-Kabel-Garenfeld, die uns mit dem leckeren Grillgut versorgt haben.

Fazit: Ein gelungener Nachmittag bei tollem Wetter und bester Stimmung!

Umbruch im Hagener Norden

Am gestrigen Dienstag ist der neue SPD Ortsverein Boelerheide-Helfe-Fley offiziell gegründet worden.

Er entstand aus der Zusammenlegung der beiden bisherigen Ortsvereine Helfe-Fley und Boelerheide.
Der Unterbezirk lud beide Ortsvereine zu einer gemeinsamen Jahreshauptversammlung in das Helmut-Turck-Familienzentrum der AWO Helfe ein.

Die beiden Vorsitzenden Matthias Kunz und Günther Mosch erinnerten dabei in Ihrem jeweiligen Jahresrückblicken auch an die bereits erfolgten gemeinsamen Veranstaltungen.
In Ihren Abschluss Statements betonten beide die langjährige Geschichte, die beide Ortsvereine verband. So waren beide Ortsvereine, bis in die 70er Jahre hinein, bereits schon einmal unter einem Dach zusammengefasst. An diese Tradition anknüpfend, schloss Matthias Kunz seinen Rechenschaftsbericht mit den Worten von Willy Brandt, „Es wächst zusammen, was zusammen gehört!“. „In diesem Sinne freuen wir uns, auf eine gute gemeinsame Zukunft in unserem neuen Ortsverein Boelerheide-Helfe-Fley!“

Anschließend wurde ein neuer gemeinsamer Ortsvereinsvorstand gewählt.

Matthias Kunz wurde hierbei einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Seine Stellvertreter sind Günther Mosch, Angelika Solbach und Benjamin Noga.

Das Amt der Kassierer übernehmen Ute Denecke und Dustin Nilsson.

Die Schriftführung übernehmen zukünftig Barbara Kunz und Brigitte Quasdorf.

Als Beisitzer im neuen Vorstand fungieren ab sofort Adrian Joseph, Oliver Meier, Michelle Hoche, Gerd Steuber, Jörg Schledorn, Paul Solbach, Elke Rose, Gabriele Schulte, Petra Gutowski und Angelika Kepp.

Als Revisoren werden, Mathis Rinke, Rudolf Kepp, Nils Weber und Burkhard Wulf wirken.

Ein herzliches Dankeschön auch an den SPD Hagen Vorsitzenden Timo Schisanowski, der die Sitzungsleitung übernahm, sowie an Claus Homm und Nina Schürmann aus dem Hagener SPD Büro, die uns organisatorisch unterstützten.

Tag der Befreiung

Der 8. Mai steht in ganz Europa für das Ende des Zweiten Weltkrieges und der NS-Herrschaft. Richard von Weizsäcker sprach 1985 von einem „Tag der Befreiung vom menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft“. Dies wurde zu einer Kernaussage der Erinnerungskultur in der Bundesrepublik Deutschland. Der heutige Tag der Befreiung soll uns an die Gefahren von Nationalismus, Populismus, Hetze, Hass und Gewalt mahnen und sagt: Nie wieder!