Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien sind krude, wirre und völlig realitätsferne Weltbilder. Ihre Verfasserinnen, Verbreiterinnen und Anhänger*innen sehen sich oft selbst als Erleuchtete, die endlich die Wahrheit begriffen haben und für ihre Grundrechte, Freiheit und Würde kämpfen. Dabei verweigern die allermeisten Verschwörungstheorien Einzelpersonen, Minderheiten, Religionen, etc. die Grundrechte und bauen sie zu Feinbildern auf. Der daraus resultierende Hass lässt sich dann perfekt in rechtsextremistische Narrative übertragen. Somit nutzen Neofaschisten Fake News gezielt aus, um ihre Gefolgschaft zu vergrößern. Es ist die ewige Lüge vom vermeintlich Schuldigen (Juden, Flüchtlinge, Ausländer, etc.) der für das eigene Elend verantwortlich ist. Dieser Hass veranlasst gefährliche radikale Spinner dann dazu Morddrohungen gegen Einzelpersonen des öffentlichen Lebens, wie jüngst gegenüber dem Virologen Christian Drosten, auszusprechen. Dieser Entwicklung müssen wir entgegenwirken. Hass, Hetze und Fake News sind nicht normal und dürfen es auch niemals werden!